Newsletter

Wie mache ich das mit dem Newsletter?

Die gute Nachricht vorweg: Jeder kann Newsletter schreiben und sie automatisiert versenden. Und das ist auch gar nicht so schwierig, wie viele im ersten Moment vielleicht denken.

Ein sehr wichtiger Grund, einen Newsletter zu schreiben, ist: Du besitzt Kontakte auf einem eigenen Fundament! Du erreichst zwar über Facebook, Insta & Co. viele Menschen, doch den direkten Kontakt dadurch hast Du nicht. Durch Deine Zusendung von informativen E-Mails verfügst Du über einen direkten Kontakt. Deshalb beginne von Anfang an, E-Mail-Adressen zu sammeln! Auch, wenn Du erstmal noch nicht weißt, wofür.

Sollte Dir aus welchen Gründen auch immer die sozialen Medien wegbrechen, kannst Du auf Deine ganz eigene Kontaktliste bauen, was enorm wichtig für Dein Business ist. Und über den Newsletter kannst Du jederzeit direkt auf Dein Produkt oder Deine Dienstleistung aufmerksam machen.

Natürlich ist es wichtig, die rechtlichen Dinge zu beachten. Zum Beispiel benötigst Du immer erst die schriftliche Einverständniserklärung, News von Dir versenden zu dürfen. Diesen Prozess nennt man „Double OptIn“.

Mache gerne auf Instagram auf Deinen Newsletter aufmerksam und versuche so an Adressen zu kommen. Die Menschen, die Dir folgen, freuen sich über regelmäßige wertvolle Informationen von Dir.

Und hier sind wir schon beim nächsten Punkt: „Regelmäßige, wertvolle Informationen“.

Es geht nicht darum, Deine Community alle drei Tage zuzuspamen! Einmal im Monat ist wirklich ausreichend, dafür umso informativer. Ein Newsletter sollte immer einen Mehrwert bieten: Welches Problem kannst Du mit Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung lösen?

Die Qualität machts!

Bitte achte penibel auf Rechtschreibfehler und ein schönes Aussehen, Deines Newsletters! In meinen Augen gibt es nichts Unprofessionelleres, als drei verschiedene Schriftarten- oder größen, Schreibfehler und einen optisch gruselige E-Mail. Sei Dir nicht zu schade, anderen Deinen Entwurf Korrektur lesen zu lassen, bevor Du ihn versendest.

Wie starte ich?

Für den Anfang ist es völlig ausreichend, E-Mail-Adressen in einer Excel-Liste zu sammeln und händisch E-Mails zu versenden. Meine Empfehlung ist es, in Excel in verschiedenen Tabs eine E-Mailserie anzulegen, und schon mal auf Vorrat zu schreiben. Schreibe dann, wenn Du gerade „im Fluss“ bist. Somit musst Du Dir nichts krampfhaft aus den Fingern saugen, wenn Du vom Zeitdruck geplagt wirst, Du aber in diesem Moment völlig unkreativ bist.

Ein regelmäßiger Versand, z.B. einmal im Monat, immer an einem festgelegten Tag, wirkt professionell. Eine Vorschau auf die kommende und ein Rückblick auf den letzten Newsletter hält den Leser auf den aktuellen Stand und macht ihn Neugierig. Beispiel: „Hast Du meinen Tipp XY aus dem letzten Newsletter angewendet?“. Oder: „In meiner nächsten Newsletter erfährst Du, wie Du das Problem XY lösen kannst“.

Professioneller, automatisierter E-Mailversand leicht gemacht

Sobald das Ganze an Fahrt aufnimmt, wirst Du nicht drumherum kommen, ein kostenpflichtiges Tool zu verwenden. Was sich in meinen Augen allerdings auch wirklich lohnt. Denn wenn Du es geschickt anstellst, generierst Du dadurch neue Kunden und Du sparst Dir eine Menge Zeit und Nerven. Unterm Strich wirst Du also davon profitieren. Ich kann Dir an dieser Stelle Klick-Tipp empfehlen. Klick-Tipp bietet einen guten Support und erleichtert einem den Einstieg durch viele Schritt-für-Schritte Tutorials.
Hier ein Affiliate-Link: https://app.klicktipp.com/97777

Hier noch weitere Tools:
Zahlung einzelner versendeter Newsletter, also ohne jegliche monatliche Verpflichtung: https://www.rapidmail.de/
Noch eine Alternative: https://www.activecampaign.com/de/

Fragen? Ich freue mich über Deine Kommentare

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin…

Sabine Kraus

So kann ich dir helfen

Willst du sichtbar(er) im Internet sein?

Du möchtest Dein eigenes Business starten oder Dein bestehendes pushen und benötigst dafür eine professionelle Webseite, die auch sichtbar ist? Gerne können wir Deine individuellen Wünsche und Fragen klären. Ich berate Dich gerne mit verständlichen Worten, damit Du keine Angst mehr vor Technik haben musst. 

Willst du (mehr) Kunden gewinnen?

Woran liegt es, dass Du aktuell noch auf Kundensuche bist und noch keine Sogwirkung erzielt hast? Sprichst Du die Sprache Deiner Kunden? Vermittelst Du, was Du kannst? Gerne berate ich Dich ganz unverbindlich mit einfachen Worten, welche Maßnahmen erforderlich sind, um Dein Business zu pushen.